© 2019 Alpenverein Hermagor                                                                                                                                                       Impressum         Datenschutz

Touren durch die Garnitzenklamm

Das Naturerlebnis bei Hermagor | Nassfeld

Die Garnitzenklamm ist in 4 Abschnitte unterteilt. Je nach Schwierigkeit können verschiedene Touren durch die Klamm gegangen werden. Erleben Sie atemberaubende Wasserfälle, spektakuläre Brücken und unvergessliche Natur!

Wichtige Hinweise für eine Wanderung in der Garnitzenklamm

  • Die Klamm ist alpines Gelände und daher ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit vorausgesetzt.

  • Es ist geeignetes Schuhwerk und passende Wanderausrüstung notwendig! 

  • Brücken dürfen nur einzeln begangen werden.

  • Markierte Wege nicht verlassen.

  • In der Klamm gibt es keinen Mobilfunkempfang.

  • Bei Niederschlag die Klamm meiden.

  • Keine Einkehrmöglichkeiten in der Klamm. Getränke und Jause müssen selbst mitgenommen werden.

  • Kinder werden im Optimalfall von ihren Eltern richtig gesichert.

  • Durch die zahlreichen Brücken und Steinstufen ist die Klamm auch nur bedingt für Hunde geeignet.

Klammweg

Gehzeit in eine Richtung

bis 2. Teil -  ca. 40 Minuten

bis 3. Teil - ca. 1 Stunde 30 Minuten

bis 4. Teil - ca. 2 Stunden 15 Minuten

bis Klammende - 2 Stunden 45 Minuten

Rundwege

Rundweg 1

bis Ende 2. Teil dann über die Brücke 5  weiter auf Weg Nr. 485 (Steinwenderweg) bis zum Weg Nr. 410 (Rupertiweg) über St. Urbani zurück zum Ausgangspunkt

Rundweg 2

bis Ende 3. Teil dann rechts halten über die Forststraße zum Weg Nr. 410 (Rupertiweg) und Abstieg über St. Urbani zurück zum Ausgangspunkt

Rundweg 3

bis Ende 4. Teil, zurück zur Forststraße bis zum Weg Nr. 410 (Rupertiweg) und Abstieg über St. Urbani zum Ausgangspunkt

weiterführende Touren

Für fortgeschrittene Wanderer bietet sich eine Wanderung durch die gesamte Klamm und weiter bis auf die umliegenden Almen an.

Nassfeld über Kühweger Alm

Nassfeld über Garnitzenalm